Andrologie

Sex ist hier nicht alles.
Aber viel.

Die Funktionen der Fortpflanzung des Mannes und deren Störungen sind in der Medizin durch den Fachbereich der Andrologie abgedeckt. Sie überschneidet sich mit der Urologie, ist aber das männliche Pendant zur Gynäkologie.

Die Andrologie liefert Antworten auf Fragen, die Mann sich nun mal stellt. Ist da alles ok? Bin ich zeugungsfähig? Warum bin ich lustlos? Bin ich etwa impotent? Zu viel oder zu wenig männlich? Zu triebgesteuert?

Lebensphasen wie die Pubertät, die Midlife-Crisis und das Alter stellen ihre jeweiligen Herausforderungen, denen wir mit reichlich medizinischem Fachwissen begegnen. Eine Menge Erfahrung, jede Menge Verständnis für Ihre körperliche und psychische Situation und eine fachkundige Begleitung – das finden Sie bei uns.

Denn das Nachlassen von sexueller Lust und Potenz kann viele Ursachen haben. Stress, psychische Belastungen, Operationen, Medikamente oder auch chronische Krankheiten wie Diabetes und Bluthochdruck beeinflussen die Libido. Erektionsstörungen treten auch bei bester Gesundheit auf, egal in welchem Alter. Gemeinsam begeben wir uns auf die Suche nach den Gründen und finden die richtige Behandlungsmöglichkeit bei Potenzproblemen.

Manchmal geht es auch nur um ein Beratungsgespräch zum Thema Kinder ja oder nein. Viele Überlegungen können dabei eine Rolle spielen. Wir bieten zum Beispiel eine Begutachtung der Samenqualität an. Und Männer, die sich gegen Nachwuchs entscheiden oder schon genug davon haben, können sich bei uns sterilisieren lassen, also eine Vasektomie vornehmen lassen.

Der männliche Hormonhaushalt verändert sich mit zunehmendem Alter, was manchmal zu unerwünschten Nebeneffekten führt. Sie äußern sich in Abgeschlagenheit, Konzentrationsmangel, Lustlosigkeit und weiteren Störungen der Befindlichkeit. Dieses Hormondefizit, das auch aging male heißt, können wir behandeln.

Und selbst Beschwerden, wie sie die Wechseljahre bei Frauen mit sich bringen, treten bei Männern im Alter auf. Dazu gehören Schlafstörungen, Hitzewallungen, Libidomangel oder Gewichtszunahme. Auch steigt in dieser kritischen Lebensphase das Risiko der Osteoporose, des Herzinfarkts und des Schlaganfalls. Wir unterstützen Männer dabei, bis ins hohe Alter vital zu bleiben.

Unsere Leistungen als Andrologen umfassen sowohl den konkreten Fall von Beschwerden als auch alle Vorsorgeuntersuchungen. Zudem bieten wir weitere individuelle Gesundheitsdienstleistungen speziell für Männer an. Und dazu gehört ebenfalls auch Ihr Sohn.

Nur für Männer.

Wir sind Ihr Facharzt-Team für:

  • Störungen der Erektionsfähigkeit (erektile Dysfunktion)
  • Störungen der Zeugungsfähigkeit (Infertilität)
  • Männliche Verhütung (Kontrazeption)
  • Störungen der Hormonbildung im Hoden (Hypogonadismus)
  • Alterungsprozesse des Mannes (Seneszenz)

Wir bieten zusätzlich an:

  • Sexualberatung
  • Hormonbehandlung
  • Sterilisation
  • AntiAgingMale
  • Erweiterte Krebsvorsorge für Männer
  • Immunologischer Stuhltest

Je nach Krankheitsbild sind einige Leistungen durch die gesetzlichen Krankenkassen abgedeckt. Andere rechnen wir nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) direkt mit Ihnen ab. Fragen Sie uns, welche dies im Einzelfall sind.